Mein Buch

Mein Buch „Hochsensibel leben“ ist als Kindle-Version bei Amazon verfügbar.

Interessierten Menschen schicke ich es gerne als pdf-Datei zu. Bitte dazu eine Nachricht an esther-witte@t-online.de senden.

Beiträge zum Buch:

Wer öfter das Gefühl hat zwischen zwei Gleisen zu stehen auf denen jeweils ein Güterzug mit unendlich vielen Waggons fährt, der ist hier genau richtig!

Die Autorin, selbst hochsensibel, schreibt mit fundiertem wissenschaftlichem Hintergrundwissen verständlich über das Thema ohne dabei in endloses Blabla abzuschweifen um Seiten zu füllen. Man bemerkt, dass sie eigene Erfahrungen darin mitverarbeitet hat. Authentisch macht das Werk auch, dass ihr Partner, ein Außenstehender, zu Wort kommt und über sein Leben mit einer Hochsensiblen schreibt. Das Alles macht den Inhalt das Buch für mich so sympathisch.

Das Buch ist für Betroffene geeignet, wie auch für Nicht-Betroffene, welche einen Einblick in die Gefühlswelt von Hochsensiblen erhalten möchten.

Ich hatte beim Lesen viele Aha-Erlebnisse und mich bei vielem wiedererkannt (zum Glück nicht bei Allem ;-)). Wenn das Buch einige Jahre früher auf den Markt gekommen wäre, hätte ich mir manche Blessuren ersparen und einige Klippen umschiffen können. Zu vielen Ergebnissen der Autorin bin ich im Laufe der Zeit auch gekommen und kann diese daher in ihrer Wirksamkeit bestätigen. Es ist aber ein Ständiges „an sich arbeiten“. Aber auch ich kann die Tipps und Anregungen der Autorin nur empfehlen.

Weiterhin ist der Inhalt sehr gut recherchiert und zusammengetragen. Die Quellen ihrer Angaben hat sie direkt dort angegeben, wo die entsprechenden Informationen auftauchen und nicht lieblos zusammengequetscht am Ende des Buches oder unten auf der Seite als Fußnote.

Positiv anzumerken ist auch der Aufbau des Buches. Es verfügt über ein ordentliches Inhaltsverzeichnis dank dessen man eben schnell noch mal etwas nachlesen kann. Zudem finde ich die Idee, die einzelnen Kapitel noch einmal in jeweils drei Teile aufzuteilen, bezaubernd. Nach einer fundierten Betrachtung des Themas gibt es zur Verdeutlichung eine passende Geschichte und anschließend zur Entspannung einen lyrischen Text. So lässt sich ein Sachbuch doch angenehm lesen! Kompliment für diese Idee.

Lobenswert zu erwähnen ist auch die kostenfreie Veröffentlichung des Buches in ungekürzter Form im Internet. Es zeigt auch, wie wichtig das Thema der Autorin ist. 

Fazit:
Mit den zusammengetragenen Informationen, den Tipps und Anregungen hat man bereits einen sehr guten Überblick zur Hand. Es ist daher für mich ein Standardwerk zu dem Thema „Hochsensibilität“. Ich hoffe, die Autorin legt noch eine Schippe drauf und schreibt noch ein Werk über die im Buchanfang erwähnte Hochsensitivität. Ich werde dies mal beobachten.

Ramona Hock

Das Geheimnis des Erfolgs ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen ~ Henry Ford